Pfarrei Ebersbach - Rückblick 2016

Sollte jemand mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sein, bitte kurze Nachricht an uns.
Das Bild wird dann von der Webseite gelöscht.

allgäu.tv | Kirche in Ebersbach ist einsturzgefährdet

Pfarrfamilienabend - 23.12.2016

Geehrte und Ehrende | Foto: Friedel Steinhauser
Foto: Friedel Steinhauser

Wände tragen Decke nicht
Eingerüstet Gottesdienste finden in der Ebersbacher Kirche St. Ulrich zwar wieder statt. Bis zur Sanierung geht noch viel Zeit ins Land.

Die Wände von St. Ulrich sind offenbar nicht stark genug, um das fast 13 Meter hohe, barocke Deckengewölbe zu halten: Das sagte Architekt Christian Eger beim Pfarrfamilienabend in Ebersbach, zu dem etliche Gläubige gekommen waren. Sie wollten wissen, wie es mit ihrer Pfarrkirche weitergeht. Die Risse im Gewölbegesims – horizontal und vertikal – ergeben laut Eger schon große Abweichungen, im Mittelgang löst sich bereits der Deckenputz. Hinzu kommen Holzschäden. Das historische Gewölbe stammt aus der Zeit um 1720. Mithilfe von Dia-Bildern zeigte der Kirchenexperte im Schützenheim das Ausmaß der erheblichen Schäden. Wie berichtet war die Sicherung der Kirche mithilfe eines Netzes nicht möglich. Vielmehr ließ Eger ein großes Innengerüst aufstellen, um die Einsturzgefahr zu bannen. Die Rede war etwa von schweren Stuckteilen, die sich von oben lösen könnten. Seit einigen Tagen finden wieder Gottesdienste in der eingerüsteten Kirche statt. Erfreulich ist auch, berichtete Eger, dass der gotische Altarraum der Ulrichskirche nicht gefährdet ist. Baustart erst 2018? Die große Frage, was die wohl millionenschwere Kirchensanierung im Detail kosten wird, konnte an dem Pfarrfamilienabend aber nach wie vor nicht beantwortet werden. Genaue Kostenrechnungen sind sehr zeitaufwendig, hieß es. Zudem müssten Projekte über 600 000 Euro dem Bauausschuss vorgelegt werden, der nur zweimal im Jahr tagt. Hinzu kommen die weiteren Bauvorbereitungen. Daher ist laut Eger und Dekan Erwin Reichart erst mit einem Baubeginn im Frühjahr 2018 zu rechnen. Dekan Reichart gab den Jahresbericht der Kirchenverwaltung ab. Wohl waren demnach die Ausgaben etwas höher als die Einnahmen, doch noch gibt es Rücklagen. Das Gleiche gelte für den Friedhof. Die Finanzlage der Pfarrei sei nur gut, betonte Reichart, weil sich mehr als 100 Helfer ganzjährig in die christliche Dorfgemeinschaft einbringen – angefangen vom Mesner, den 44 Ministranten über den Seniorenkreis bis hin zum Reinigungsteam und vielem mehr. „Dafür allen ein großes Vergelt’s Gott“, sagte Reichart. Pfarrgemeinderätin Sabine Miller hielt Jahresrückschau in Quizform. Sie ging aufs Sternsingen, Pfarrfasching und Pfarrwallfahrt ebenso ein wie auf besondere Gottesdienste und die herbstliche Fußwallfahrt. Geehrt wurde Hans Häring, der 60 Jahre dem Kirchenchor die Treue hält. Renate Schmid gehörte 42 Jahre dem Frauenbundvorstand an. Acht Jahre gehörten ihm Lisbeth Reitebuch, Gisela Antweiler und Annemarie Richter an. Christine Frank erhielt Anerkennung für ihre zehn Jahre als Organistin. Für besinnliche Momente beim Pfarrfamilienabend sorgte der Kirchenchor unter Leitung von Kurt Köcheler. Zur Unterhaltung trugen eine lustige Adventsgeschichte und die Bläser-Miniband bei. (fs)

Neuer Brunnen am Friedhof Ebersbach - 16.10.2016

Pfarrei | Neuer Brunnen am Friedhof - 16.10.2016 | Foto: Antonio Multari
Foto: Antonio Multari

Am Ebersbacher Friedhof wurde eine neue Brunnenanlage installiert. Hierbei wurde Steinmetz Kieweg vom ehrenamtlichen Seniorenarbeitskreis Ebersbach tatkräftig unterstützt. Heute wurde der Brunnen feierlich von Herrn Dekan Reichart nach der Kichweihmesse geweiht. (am)

Erstkommunion in Ebersbach - 24.04.2016

Erstkommunion Ebersbach 2016 | Foto: Thomas Selz
Foto: Selz Fotografie

Heilige Erstkommunion

Heuer waren es 15 Kinder aus Ebersbach die ihre Erstkommunion in der Pfarrkirche St. Ulrich in Ebersbach empfangen haben. (am) 

Ebersbach - unser liebenswertes Bergdorf im schönen Allgäu

Schauen Sie sich um! Unsere verschiedenen Vereine und Gruppen berichten über das aktuelle Zeitgeschehen in Ebersbach, die Geschichte und die Zukunft. Aktuelle Berichte und Fotoalben von Veranstaltungen in und um Ebersbach runden das Angebot ab. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Surfen. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.